Patagonien – Crowdfunding Projekt: Wir kaufen 1.000 Hektar Wildnisgebiet

Direkt angrenzend an einen Nationalpark in Patagonien kaufen wir dieses Jahr 1.000 Hektar Wildnisgebiet, um dieses Land zu schützen: das sind riesige Flüsse, Urwälder und malerische Wiesen. Ein wahrer Zauberort.

Laura, Liesi und ich sind gerade dabei mit chilenischen Freunde in Patagonien eine Stiftung zu gründen, mit dem Ziel eine Trägerorganisation aufzubauen. Sobald dies geschehen ist gründen wir eine Crowdfundinginitiative mittels dieser es dann möglich ist für 450 Euro jeweils einen Hektar Land zu erwerben. Die Idee ist es, das erworbene Grundstück in den Nationalpark zu integrieren, um es dauerhaft zu schützen.

Wer Interesse hat mitzumachen kann mir ein Mail schreiben: info(at)globalchange.at (Zwischen März bis Mai 2019 bin ich in Patagonien und rufe in dieser Zeit mein Mail nicht ab; ich schreibe aber wenn ich wieder Internet habe zurück)

Es wird wohl noch bis Juni 2019 dauern bis diese Institutionen geschaffen sind. Sobald wir mit dem Projekt starten schicke ich Euch gerne die Detailinfos und ich veröffentlich auch weitere Informationen auf meiner Homepage.

Ach noch was: wer wirklich im Herzen möchte, kann diesen Zauberort natürlich dann auch gerne besuchen: Die Anreise ist allerdings eine gewisse Herausforderung: Vom nächstgelegenen Ort sind es drei Tage zu Fuß oder mit dem Pferd – vier große Flußdurchquerungen inklusive! Auf in die Wildnis…

Was die Welt retten wird, sind die Dinge, die uns verbinden, nicht unsere Differenzen.

- David McTaggert